Lage

Die Gemeinde Endschütz mit seinem Ortsteil Letzendorf befindet sich in Ostthüringen und gehört heute dem Landkreis Greiz an und ist Teil der der Verwaltungsgemeinschaft „Ländereck“, zusammen mit den Gemeinden Braunichswalde, Gauern, Hilbersdorf, Kauern, Linda, Paitsdorf, Rückersdorf, Seelingstädt und Wünschendorf.

Abseits vom Großstadtverkehr, landschaftlich schön gelegen am Fuchsbachtal, einem Seitenarm des Elstertales, etwa 5 km von Wünschendorf und 15 km von Gera entfernt.

Die Lage ist deswegen so ruhig, weil das Dorf nicht an einer Durchfahrtstraße liegt. Will man mit dem Auto anreisen, so geht das aus Richtung Wünschendorf über Mosen und aus Nord/Nordwest über Pohlen oder Hilbersdorf. Von Süden gibt es nur Wanderwege, denn hinter dem Berg und Wald befindet sich das Elstertal.

Geprägt durch große Höhenunterschiede vermittelt der Ort seinen ganz besonderen Reiz. Hier laden viele Wander-, Rad- und Reitwege die Besucher zum Erkunden der Landschaft ein. Es ist ein Ort in Abgeschiedenheit, ruhiger Lage und landschaftlich idyllischer Umgebung. Die Gemeinde befindet sich im Fuchsbachtal, der Verlängerung des Märchenwaldes von Wünschendorf.

Eine Umgebung, die zum Wandern und Entspannen in sauberer Luft geradezu verführt. Das Dorf selbst hat seine von alters her gewachsenen Strukturen erhalten. Hier findet man viele alte Bauerngehöfte, einige Drei- und Vierseithöfe.

Auch der Revitalisierungspfad der Expo führt durch Endschütz.

Scroll to Top