Endschützer Sommertheater 2013


Am Donnerstag den 01.08.2013 findet in Endschütz das diesjährige Sommertheater statt.

Vorstellungsbeginn am Gemeindehaus Endschütz ist 20:00 Uhr.


Kasimir und Karoline“ nach Ödön von Horváth


Die Absolventinnen der Ausbildung Theaterpädagogik kommen mit ihrer Bearbeitung des Stücks „Kasimir und Karoline“ nach Ödön von Horváth auf ihrer Sommertournee auch wieder nach Endschütz und wollen alles in der Ausbildung Erlernte auf der Bühne präsentieren. „Wir freuen uns sehr auf diese Jubiläumstournee weil wir ja auch wissen, dass wir in vielen Orten vom Publikum bereis erwartet werden“, sagt Sabine Kappelt, Referentin im Kinder- und Jugendpfarramt und Leiterin der Ausbildung.

Im Stück selbst geht es um das, was Arbeitslosigkeit mit Menschen macht, um immer größer werdende soziale Klüfte, aber auch um Liebe. Kaum hat das Stück begonnen, ist es auch schon passiert: Kasimir und Karoline, das Titelpaar des Stücks, gehen getrennte Wege. Sie nehmen zwar noch ein paar Anläufe, um sich zu versöhnen, doch das geht jedes Mal fulminant in die Hose. Das Spektakel des Jahrmaktes bietet so viele Gelegenheiten, dass die eine verpasste nicht tragisch ist. Und wenn man schon mal da ist, wo im Bierdunst Bänker, Obdachlose und Putzfrauen Arm in Arm ausgelassen feiern, kann man ruhig auch mal neue Dinge ausprobieren. Ganz ungehemmt.

Doch Horváth entlarvt die ach so harmonische Festgemeinschaft. So locker, wie es auf den ersten Blick scheint, geht es hier nicht zu: Draußen tobt die Weltwirtschaftskrise. Entlassungen, Zukunftsangst, Armut – jeder muss sehen, wo er bleibt. Nach den ersten Schnäpsen taucht das verdrängte Außen im wohligen Innen des Bierzelts wieder auf: Jeder sucht nach seinem Vorteil, greift nach seinem Zipfel von der Wurst, ohne Rücksicht auf die anderen. Jeder ist sich selbst der Nächste. Im Taumel, den das Karussell des schönen Lebens erzeugt, wird spürbar, dass etwas fehlt.

Horváths Motto ist keine Feststellung. Sein Satz »Und die Liebe höret nimmer auf« verweist auf eine Sehnsucht der Figuren, die sich vom schnellen Rausch des Festes nicht befriedigen lässt: Das kleine Glück ist schnell verbraucht, doch wo ist das große?

Vor über 80 Jahren in Leipzig uraufgeführt, ist Horvaths Stück »Kasimir und Karoline« durch seine Frage nach dem richtigen Leben jenseits der Konsumversprechen gleichbleibend aktuell. Auch im 21. Jahrhundert gilt: Krise ist immer. Doch das Scheitern der Träume, so schmerzvoll es sein mag, ist kein Weltuntergang.

Szenenfoto zum Sommertheater 2013
Szenenfoto zum Sommertheater 2013

Das ist Horváths Rezept, das auch vor den grassierenden Untergangsszenarien unserer Zeit schützt: »Solange wir uns nicht aufhängen, werden wir nicht verhungern.« Ein rasant und amüsant inszeniertes Stück, das einen wunderbaren Theaterabend verspricht.


Sylvio Nitschke
Bürgermeister

© 2009-2017 Das Urheberrecht liegt beim Gespinstmeister von Endschütz.       Kontakt    Seitenübersicht     Stichwortverzeichnis
 
Gemeinde Endschütz
>
<
Gemeinde Endschütz

Neues

Öffnungszeiten05.01.13
Die Öffnungszeiten des Bürgermeisters ab jetzt jenen 1. Montag im Monat. siehe dort
Dorfladen07.11.11
Am Samstag, dem 12.November wurde der Dorfladen gegenüber der Buswendeschleife eröffnet.
Gelbe Tonne AWV PLUS15.12.10
Die Gelbe Tonne schluckt ab nächstem Jahr auch Eisen. Nähere Hinweise
Müllabfuhr24.11.10
Die neue Seite für die Termine der Müllabfuhr ist unter Bekanntmachung zu finden.

Werbung

Endlich wieder eine Einkaufsmöglichkeit in Endschütz.
Besuchen Sie unseren Dorfladen.


Backstube Wunderlich

Möchten Sie eine sahnige Torte oder leckeren Kuchen essen, dann schauen Sie auf unsere Seite.



Hier könnte Ihre Werbung stehen!

Für Ortsansässige gelten besondere Konditionen.

Nehmen Sie Kontakt auf.

>
<

Wetter

Seiteninfo

Diese Seite wurde zuletzt geändert am:

29.04.2015 9:34

WebCounter